Transportgeräte Sackkarren

Hersteller
Verfügbarkeit

Sackkarren sind die universellen Helfer wenn es um schwere Lasten geht.

Sackkarren sind aus dem Transportwesen der heutigen Zeit nicht mehr weg zu denken. Wenn man auf einiges verzichten kann, aber diese universellen Sackkarren sind das Letzte auf das man verzichten könnte. Ob Kistentransport oder sperrige Güter, diese Transporthelfer sind überall im Einsatz. Sackkarren waren einer der ersten Transportgeräte uberhaupt und sind in ihrer Ursprungsform nur wenig verändert worden.

Sackkarren - Übersicht & Merkmale

Der Name Sackkarre rührt aus jenen Zeiten, in denen Karren bevorzugt für die Beförderung von Säcken benutzt wurden. Auch der in Österreich gebräuchliche Terminus Sackrodel weist in diese Richtung. Inzwischen ist der Transport von Säcken in den Hintergrund getreten. Weit häufiger steht die Bewegung von konfektionierten Kartons, Obst- und Gemüsesteigen sowie Getränkekisten im Mittelpunkt. Ein echtes Profi-Gerät ist die besonders belastbare Sackkarre für Handwerker. Und so hat sich die Sackkarre bedarfsgerecht und variantenreich zu einem mobilen Transportvehikel entwickelt, das selbst vor Treppenaufgängen nicht kapituliert.

Frühere Modelle

Während frühere Modelle der Sackkarre in der Regel mit gusseisernen oder stahlbandummantelten Holzrädern ausgerüstet waren, ist die Sackkarre aus aktueller Produktion entweder mit Vollgummi-Rädern versehen oder luftbereift. Unterschiedlich wie Ladegut und Verwendungszweck sind auch die Ausführungen. Sackkarren-Modelle unterscheiden sich in Länge und Design der Ladeplattform, d. h. jenes Auflagewinkels, auf den das zu befördernde Transportgut aufgeladen wird. Platzsparend konzipierte und deshalb häufig für den mobilen Einsatz auf LKW´s und Transportern eingesetzte Ausführungen verfügen über einen Klappmechanismus, mit dem sich der beim Transport von Waren im 90 Grad Winkel befindliche Auflagewinkel direkt an das Karrengestänge anklappen lässt. So entsteht eine platzsparende Geräteeinheit, die sich mit einem Handgriff für Ausklappen und Arretieren des Auflagewinkels in eine funktionsfähige Sackkarre verwandeln lässt.

Moderne Sackkarren

Eine moderne Sackkarre ist in der Regel aus stabilen Stahlrohr oder in rostfreiem Edelstahl ausgeführt. Leichtgewichtige Modelle bestehen hingegen in der Regel aus belastbaren Aluminium-Legierungen. Für Zubringerdienste und Handwerksbetriebe, die Haushaltsgeräte bei Endkunden anliefern, wurden spezielle Modelle der Sackkarre entwickelt und auf den Markt gebracht. Bestens bewährt haben sich Profi- Modelle fürs "Treppensteigen". Diese Ausführung der Sackkarre ist mit mindestens drei Sternrädern (Spezialausführungen auch mit fünf Rädern) ausgestattet. Der "Radstern" gewährleistet auch im nicht motorischen Betrieb ein zuverlässiges, sicheres Abrollen an Treppenaufgängen. Für schwere Lasten, z. B. die in obere Stockwerke zu transportierende Waschmaschine, sind "Treppensteiger" mit elektrischem Antrieb und einem eingebauten Steigmechanismus erhältlich.