Arbeitsplatzsysteme

Arbeitsplatzsysteme und Arbeitsplatten

Wir brauchen Raum um zu Arbeiten.Unter Arbeitsplatzlinie oder Arbeitsplatzsysteme versteht man Module die sich in jeder Hinsicht erweitern lassen und so eine ganze Firma ausrüsten können. Diese Module können auch mit anderen Baureihen kombiniert und ergänzt werden. Die Abmessungen der Montagetisch-Greifräume lassen sich nicht einheitlich festlegen. Sie hängen ab von den Körpermaßen, den Bewegungsmöglichkeiten sowie der Körperhaltung des Mitarbeiters: Diese Parameter bestimmen die individuellen Abmessungen der Arbeitszonen. Eine entsprechende Optimierung der Greifraumfläche sorgt für einen effizienteren Arbeitsablauf. Wir konzentrieren uns hier auf die Serie von Hydline Werkbänken, sowie Arbeitstischen von Workline, Workraster, Workergo, Workoffice und deren mobile Arbeitsplatzsysteme.

Definiton der vier Greifzonen von Arbeitsplatzsystemen:

  • Arbeitszentrum: Im direkten Blickfeld arbeiten beide Hände optimal auf engstem Raum miteinander
  • Erweitertes Arbeitszentrum: In dieser Zone erreichen beide Hände alle nötigen Arbeitsmaterialien bei bester Bewegungsmöglichkeit
  • Einhandzone: Werkzeuge und Teile können hier mit einer Hand aufgenommen oder abgelegt werden
  • Erweiterte Einhandzone: Äußerster Bereich der nutzbaren Greifzone
  • Die Schwenkarme lassen sich über drei Achsen innerhalb der Greifräume gemäß aktueller Arbeitsfolge frei bewegen. Sie ermöglichen kurze Aufnahmestrecken bei uneingeschränkter Montagezone